facebooktwittergoogle-plus2linkedin2envelopsearch
Herunterladen
Teilen
Tobias Häckermann
CEO, Sherpany

“Intelligente Technologien”: Das wichtigste Schlagwort für 2016!

Die Möglichkeiten, sich untereinander auszutauschen werden sich in diesem Jahr so schnell weiterentwickeln wie noch nie zuvor. Technologische Entwicklungen werden weiterhin die Wegbereiter für eine technologisch orientierte Zukunft sein und eine wichtige Rolle hinsichtlich vieler strategischer Entscheidungen spielen.

Die intelligente Zukunft. 

Sherpany hat sich ausführlich damit beschäftigt, was das Jahr 2016 bringen wird und ich möchte Ihnen einige der gesammelten Ergebnisse hier vorstellen. Im Jahr 2016 wird die Technologie noch intelligenter, denn es hat sich auf dem Markt einiges getan im Bezug  auf das Internet der Dinge (IoT), Big Data oder Social Media. Indem es immer mehr Hilfsmittel, bzw. Instrumente miteinander verbindet, wird es vor allem das IoT möglich machen, auf eine ganz neue Art miteinander zu kommunizieren. Die Zusammenarbeit von Firmen oder innerhalb eines Teams wird sich grundlegend verändern und verbessern.

Die Zukunft ist jetzt und wir tragen Sie am Handgelenk! Wer hätte vor fünf Jahren gedacht, dass es heute möglich sein wird, E-Mails zu erhalten und zu beantworten nur indem wir eine Smartwatch benutzen? 

Miteinander verknüpfte Technologien werden Plattformen benötigen, welche sich ihren IT-Programmen anpassen. Basierend auf unseren persönlichen, physischen und psychischen Befindlichkeiten, wird uns die Smartwatch schon bald den richtigen Zeitpunkt anzeigen, um wichtige Entscheidungen zu treffen.

Der technologische Wandel hat seine “Phase der Revolution” hinter sich gelassen und ist inzwischen zu einem grundlegenden Teil des Alltags geworden. Er trägt massgeblich zu einer schnelleren individuellen und kollektiven Entscheidungsfindung bei. Technologie ermöglicht es den Mitgliedern eines Teams, gemeinsame Entscheidungen zu treffen wenn es um äusserst wichtige Belange geht. Alle Personen befinden sich “im gleichen Boot”, auch wenn sie nicht physisch am selben Tisch sitzen.

Unternehmen im Allgemeinen unterliegen derzeit grossen Umwandlungen, welche geprägt sind von digitalen Erschütterungen. Pat Chapman-Pincher, Experte für globale Technologietrends erklärt es folgendermassen: “Sadly, few in positions of power have yet to comprehend or even grasp the potential impact of technology on individual businesses or the wider economy.”

Sich zu digitalisieren heisst im Endeffekt, intelligente Technologien einzuführen und zu nutzen. Firmen müssen damit beginnen, so viele zuverlässige Informationen über neue Technologien zu sammeln wie nur möglich. Sie müssen sich jene Leute an Bord holen, die das nötige digitale Knowhow besitzen und die entsprechenden Erfahrungen mitbringen. Der digitale Wandel bietet eine unschätzbare Alternative zu herkömmlichen Arbeitsabläufen und schafft nebenbei auch mehr Zeit für das Finden und Planen von strategischen Entscheidungen.

Dieses Jahr ist das "Intelligente" Jahr.

Unternehmen, welche die Vorzüge von intelligenten Technologien bisher nicht genutzt haben und ihren Wettbewerbsvorteil heute behalten wollen, müssen jetzt auf den Zug aufspringen. 2016 wird mit Sicherheit NICHT das Jahr der Trödler und Träumer. Da wir auf ein immer schneller werdendes technologisches Wachstum zusteuern, werden nur jene, die immer einen Schritt voraus sind ihre Marktanteile behalten können.

Im Jahr 2020 werden bereits 50 Milliarden Laufwerke mit dem Internet verbunden sein.

Technologie verbindet und lässt Dinge in Sekundenschnelle geschehen. Es gibt keinen Grund warum man sich nicht für diesen intelligenten Weg entscheiden sollte. Denn es geht nicht nur um all die Neuerungen, welche die Technologie mit sich bringt, sondern um die Vorteile für absolut alle Arbeitsprozesse - jeden Tag.

Ich bin ein Techno-Enthusiast. Werden Sie sich mir anschliessen?

Einblicke und Ressourcen

Einblicke und Ressourcen

Sherpany bietet Unternehmensnews, Fachartikel, exklusive Interviews, Fallstudien und Best Practices zur Digitalisierung und Transformation der Meeting-Kultur von Verwaltungsräten, Führungskräften, Generalsekretären und Generaldirektionen.

Beispiele umfassen Inhalte zu:

  • Board Portalen und Meeting-Management-Softwares
  • Digitalisierung und digitale Sitzungen
  • Verwaltung & Compliance
  • Effiziente Leitung
La newsletter non è al momento disponibile in italiano, La preghiamo di iscriversi ad una delle seguenti lingue: