Was bedeutet agiles Arbeiten wirklich? | Sherpany
Herunterladen
Teilen
Sherpany

Was bedeutet agiles Arbeiten wirklich? Ein Erklärungsversuch

Agiles Arbeiten ist ein Begriff, der in den letzten zehn Jahren immer häufiger verwendet wurde, dessen Bedeutung jedoch häufig verwechselt, falsch verwendet oder völlig missverstanden wird. Bei korrekter Umsetzung kann agiles Arbeiten die Arbeit eines Unternehmens revolutionieren, den Wert für die Kunden steigern und befähigte, moderne Teams schaffen, die hinter einer gemeinsamen Vision und Mission stehen.

In diesem Artikel

  • definieren wir agiles Arbeiten
  • beschreiben wir die Unterschiede zwischen agilem und flexiblem Arbeiten
  • geben wir eine Anleitung zur Implementierung agiler Arbeitsmethoden
  • untersuchen wir häufige Hindernisse und Schwierigkeiten
  • und zeigen auf, wieso agiles Arbeiten die Arbeitsform der Zukunft ist

Die Definition: Was ist agiles Arbeiten?

Agiles Arbeiten optimiert die Art und Weise, wie Teams zusammenarbeiten und gemeinsam für den Kunden Mehrwert schaffen. Agiles Arbeiten befähigt Teams, autonom Ziele zu setzen und diese durch auf sie massgeschneiderte Prozesse und den Einsatz von Technologie zu erreichen. Ein wichtiger Fokus des agilen Arbeitens ist das stetige Lernen und die Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Marktbedingungen.

Als Konzept wurde Agile in der Software-Community geboren, wird aber mittlerweile auf unzählige Kontexte ausserhalb der Technologiewelt angewendet - und setzt sich auch dort langsam durch. Agiles Arbeiten ist also ein mehrdimensionaler Ansatz und keine “one-size-fits-all”-Lösung. Denn dies würde ja genau der Idee der Agiltät widersprechen. Agiles Arbeiten definiert in dem Sinne nur gewisse Grundsätze, lässt aber sehr viel Spielraum. Deshalb ist es manchmal schwierig, die wahre Bedeutung von agilem Arbeiten zu verstehen. Die Implementierung von agilem Arbeiten und die Schaffung einer agilen Kultur könnte daher zu einer eher abstrakten Aufgabe verkommen. Dies muss aber nicht sein. Wir schauen darum nun im Detail, was genau agiles Arbeiten in der Praxis bedeutet - und was nicht.

Agil arbeiten vs. flexibel arbeiten: Was ist der Unterschied?

Agiles Arbeiten wird oft fälschlicherweise mit flexiblem Arbeiten gleichgesetzt. Eine agile Kultur umfasst aber viel mehr als nur die Flexibilität, zu entscheiden, wann und wo man arbeitet. Es handelt sich um eine Reihe von Leitprinzipien, die die DNA eines Unternehmens von der Führung bis zum Berufseinsteiger durchdringen. Was ist also genau der Unterschied?

Flexible Arbeitsrichtlinien sind in Organisationen auf der ganzen Welt allgegenwärtig: unter anderem können Organisationen so mehr Talente an sich binden und die Mitarbeiter können Beruf und Privatleben besser vereinen. Das Konzept des flexiblen Arbeitens endet jedoch dort.

Gemäss einem von RICOH veröffentlichten Artikelgibt es vier wesentliche Unterschiede zwischen flexiblem und agilem Arbeiten:

  1. Flexibles Arbeiten macht Ihre Organisation nicht agiler, ein agiler Arbeitsansatz macht Ihre Organisation jedoch flexibler

Flexibles Arbeiten erhöht die Fähigkeit Ihres Unternehmens nicht, sich an Veränderungen anzupassen, zeitnahe Entscheidungen zu treffen und mit widrigen Umständen umzugehen. All dies sind die Hauptvorteile des agilen Arbeitens.

  1. Mitarbeiterorientiert vs. kundenorientiert

Flexibles Arbeiten macht Ihr Unternehmen mitarbeiterorientierter. Ihre Mitarbeiter können ihre Arbeitsweise den eigenen Umständen und Prioritäten anpassen und so Beruf und Familie besser vereinen. Agiles Arbeiten hingegen ist kundenorientierter. Agiles Arbeiten fokussiert sich stets auf den Kunden und wie Ihre Mitarbeiter einen Mehrwert schaffen können. Agiles Arbeiten konzentriert sich auf Ergebnisse und misst Erfolg nicht an künstlichen Parameters wie Anwesenheit und Zeit.

  1. Arbeiten als Aktivität und nicht als Ort

Ein wesentlicher Unterschied zwischen flexiblem und agilem Arbeiten ist die Denkweise. Flexibles Arbeiten schafft Gewohnheiten, da die Mitarbeiter selbst entscheiden können, wie und wann sie ihre Aufgaben erfüllen. Agiles Arbeiten konzentriert sich stattdessen auf das agile Mindset, fördert eine scharfe Fokussierung auf Ergebnisse und führt zu einer Veränderung der Sichtweise der Mitarbeiter auf die Arbeit. Arbeit ist also eine Aktivität und kein Ort.

  1. Meetings: ein bestimmendes Merkmal

Der letzte Unterschied zwischen flexiblem und agilem Arbeiten ist die Herangehensweise an Meetings. Flexibles Arbeiten ermöglicht es Mitarbeiter, remote und zu unterschiedlichen Zeiten zu arbeiten, was häufig zu einer Reduzierung der Besprechungen führt. Beim agilen Arbeiten werden Meetings hingegen für die Zusammenarbeit eine entscheidende Bedeutung beigemessen. Wenn Meetings richtig gehandhabt werden, gelten sie als die effizienteste und effektivste Methode, um Entscheidungen zu treffen und die Zusammenarbeit zu verbessern.

Schritt für Schritt zu agilen Methoden: Was bedeutet agiles Arbeiten in der Praxis?

Die Implementierung des agilen Arbeiten kann als unüberwindbare Aufgabe erscheinen. Sobald jedoch die Grundlagen fest verankert sind, wird der Prozess viel leichter verständlich. Hier sind die vier Schritte hin zu agilen Arbeitsweisen:

  • Ausgangssituation und Ziele fürs agile Arbeiten festlegen
  • Strategien in kleinere Sprints einteilen
  • Multidisziplinäre Teams aufbauen
  • Agile Arbeitsmethoden klar definieren und umsetzen
  1. Schaffen Sie Klarheit

Werden Sie sich klar darüber, was agiles Arbeiten genau ist und was Sie eigentlich erreichen wollen. Bei organisatorischen Trends neigen Unternehmen dazu, der Masse zu folgen und Änderungen vorzunehmen, bevor sie vollständig verstehen, was genau die Ausgangssituation und das Ziel ist. Nehmen Sie sich die Zeit, um zu verstehen, was agiles Arbeiten ist, wie eine agile Kultur aussieht und welche Vorteile eine agile Strategie im Kontext Ihres Unternehmens haben kann.

  1. Führen Sie Sprints ein

Definieren Sie die gewünschten Endergebnisse eines geplanten Projekts und legen Sie einen klaren Zeitplan fest. Beim agilen Arbeiten werden Strategien und grosse Projekte in kleinere Häppchen eingeteilt. Solche Sprints werden in der Software-Entwicklung schon lange eingesetzt, gewinnen aber auch in allen anderen Team langsam an Bedeutung. Wieso? Transparenz und klare Verantwortlichkeiten werden hochgehalten und Fristen eher eingehalten.

  1. Bauen Sie multidisziplinäre Teams auf

Selbstorganisation ist ein Eckpfeiler des agilen Arbeitens und erfordert, dass die Strategie und die Ziele des Unternehmens auf Teamebene aufgeschlüsselt werden. Wie diese Ziele dann konkret erreicht werden sollen, wird den einzelnen Teams selbst überlassen. Dies ermöglicht Autonomie, die Fähigkeit zu experimentieren, aus Fehlern zu lernen und sich stetig anzupassen.

  1. Definieren Sie agile Arbeitsmethoden

Hier stehen Ihnen eine Reihe agiler Arbeitsmethoden zur Verfügung. Es lohnt sich, diese zu untersuchen und die für jedes Team am besten geeignete auszuwählen. Einige Teams führen sich wiederholende, prozessorientierte Aufgaben aus, was bedeutet, dass eine Kanban-Methodik sinnvoll sein kann. Andere Teams sind möglicherweise besser für einen Scrum-Ansatz geeignet, der für jedes Projekt wiederholt oder angepasst werden kann.

Agiles Arbeiten erfordert ein agiles Mindset, und dieses sollte von oben vorgelebt werden und sich langsam nach unten ausbreiten. Um die Rolle von Führungskräften im agilen Arbeiten und in agilen Organisationen zu beschreiben, ist der Begriff agile Führung entstanden. Führungskräfte, die sich voll und ganz für agile Arbeitsweisen einsetzen, können ihre Mitarbeiter eher dazu zu bewegen, ihrem Beispiel zu folgen. Dieser Schritt erfordert zwar eine Investition von Zeit, aber die Vorteile des agilen Arbeitens werden sich auszahlen.

Agiles Arbeiten im Unternehmen und Team: Was sind die Schwierigkeiten und Hindernisse?

Angesichts der Tatsache, dass agiles Arbeiten grossen Nutzen bringt, ist es schwer vorstellbar, warum so viele Organisationen Schwierigkeiten haben, agil zu arbeiten. In diesem Schritt zählen wir die drei grössten Hindernisse auf dem Weg zum agilen Arbeiten auf.

  1. Agiles Arbeiten ist mit Modernisierungsideen und schnellen Richtungswechseln verbunden, aber auch mit individuellem Verhalten und der Einstellung jedes einzelnen Teammitglieds. Agiles Arbeiten muss also in jede Ebene Ihres Unternehmens integriert werden, um das volle Potenzial auszuschöpfen. Das erste Hindernis für agiles Arbeiten besteht darin, die Einstellungen und Verhaltensweisen der Führungskräfte zu ändern. Diese Änderung kann unangenehm sein und erfordert konstante Hingabe. Sie müssen die Prinzipien des agilen Arbeitens wirklich verinnerlichen. Die agile Führung dient während dieser Transformation als Leuchtturm.
     
  2. Die zweite wichtige Hürde bei der Einführung einer agilen Arbeitsweise in Ihrem Unternehmen ist die Einführung einer agilen Kultur. Sie müssen ein Gemeinschaftsgefühl fördern und dank klaren Strukturen sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter weiterhin frei und offen interagieren können. Mitarbeiter müssen sich beim Übergang zu agilem Arbeiten sicher und geborgen fühlen. Eine klare und offene Kommunikation ist daher sehr wichtig.
     
  3. Das letzte Hindernis für agiles Arbeiten ist ein Mangel an Infrastruktur. Unternehmen können nicht erwarten, dass ihre Mitarbeiter wirklich agil arbeiten ohne über die nötigen technischen Hilfsmittel zu verfügen. Im 21. Jahrhundert gibt es keine Entschuldigung dafür, dass Mitarbeiter schlecht ausgerüstet sind, um erfolgreich in agilen Teamstrukturen zu arbeiten. Es gibt viele Softwares und Tools, die Teams beim agilen Arbeiten unterstützen, auch remote.

Die Arbeitsform der Zukunft: Warum agiles Arbeiten?

Unternehmen, die agil arbeiten, sind aufgrund ihrer Fähigkeit, sich stetig weiterzuentwickeln und zu verändern, anpassungsfähiger und widerstandsfähiger gegenüber Veränderungen im externen Umfeld. Dies wird in unserer modernen, turbulenten Geschäftswelt immer wertvoller. Agiles Arbeiten steigert die Produktivität und hilft Unternehmen auch dabei, ein breiteres Spektrum an Talenten anzuziehen. Letzteres ist besonders wichtig, da Unternehmen sich bemühen, die besten Talente der nächsten Generation anzuziehen. Viele von ihnen sind als Digital Natives aufgewachsen und suchen eine Anstellung bei Unternehmen, die agiler und weniger hierarchisch sind.

Darüber hinaus erweisen sich agil arbeitende Mitarbeiter als innovativer und produktiver. Daher ist es nicht verwunderlich, dass agile Organisationen für so viele Fortschritte in Technologie, Wissenschaft und anderen Aspekten unseres Lebens verantwortlich sind.

Die moderne Arbeitswelt verlangt nach neuen Denk- und Arbeitsweisen. Agiles Arbeiten stattet Organisationen, Führungskräfte und Mitarbeiter mit dem nötigen Wissen aus, um besser zusammenzuarbeiten und den Kunden einen grösseren Mehrwert zu bieten.

Weitere Informationen zum agilen Arbeiten finden Sie hier:


1. ‘Flexible and agile working – do you know the difference?’, RICOH, 2019.

Einblicke und Ressourcen

facebooktwittergoogle-plus2linkedin2envelopsearch

Einblicke und Ressourcen

Sherpany bietet Unternehmensnews, Fachartikel, exklusive Interviews, Fallstudien und Best Practices zur Digitalisierung und Transformation der Meeting-Kultur von Verwaltungsräten, Führungskräften, Generalsekretären und Generaldirektionen.

Beispiele umfassen Inhalte zu:

  • Board Portalen und Meeting-Management-Softwares
  • Digitalisierung und digitale Sitzungen
  • Verwaltung & Compliance
  • Effiziente Leitung

Testen Sie Sherpany

Gerne würden wir mit Ihnen einen passenden Termin und den Ort einer ganz auf Sie zugeschnittenen Demonstration von Sherpany vereinbaren. Füllen Sie einfach dieses Formular aus und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie mit uns über unsere Lösung sprechen möchten oder spezielle Wünsche haben, kontaktieren Sie uns und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Preisanfrage

Füllen Sie das folgende Formular aus und Sie werden so schnell wie möglich kontaktiert.

Newsletter abonnieren