Meeting Management

Effiziente Sitzungen: Der Weg zu besseren Entscheidungen

Wer bessere Entscheidungen treffen möchte, sollte ganzheitlich denken: Fundiertes Meeting Management und strukturierte Prozesse gehen Hand in Hand. Unser Leitfaden zeigt auf, wie Sie Ihre Beschlüsse konsequent optimieren können.

gute-entscheidungen-treffen

Bei der Entscheidungsfindung handelt es sich um einen komplexen Prozess: Sie kennzeichnet sich durch viele Wendungen und Umwege. Jede Entscheidung ist das Ergebnis einer Vielzahl von Mechanismen und Einflussfaktoren, die möglichst effektiv zusammenwirken müssen.

Doch verhält sich die Geschäftswelt so, dass Manager und ihre Assistenten Schwierigkeiten haben, effektive Entscheidungen zu treffen. Laut einer von Sherpany durchgeführten Studie geben 80 % der Führungskräfte zu, dass ihre Entscheidungsfindung unzureichend ist. In einigen extremen Fällen geht das sogar bis zur Unfähigkeit, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Dies führt zu realen Verlusten: Fehlentscheidungen wirken sich negativ auf den Unternehmensgewinn aus.

In einem früheren Artikel haben wir fünf Gründe für schlechte Entscheidungen identifiziert: 

  • ständige Ablenkungen
  • eine unzureichende Informationslage
  • Müdigkeit, Entscheidungen zu treffen
  • diffuse Analyse-Wege
  • eine instabile emotionale Verfassung 


In diesem Leitfaden beleuchten wir nun den Zusammenhang zwischen Meeting Management und guten Entscheidungen. Das Ziel: Zu konsequent besseren Beschlüssen gelangen. So kann ein effektives Meeting Management den Entscheidungsprozess nachhaltig optimieren und neue Impulse für die gesamte Organisation verleihen. 

 

Leitfaden: Fünf Schlüsselfaktoren für bessere Entscheidungen

In diesem Leitfaden erläutern wir, wie Sie Ihr Meeting Management und Ihre Entscheidungsfindung optimieren können, indem wir Ihnen fünf “Schlüssel” für gute Beschlüsse an die Hand geben. Außerdem erläutern wir, wie Ihnen eine dedizierte Meeting Management Software diesbezüglich nützlich sein kann.

Um Ihre Meetings, Entscheidungen und organisatorische Kompetenz zu verbessern, sollten Sie den gesamten Prozess betrachten: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Meeting. Dies bedeutet:

  • vor dem Meeting: ein klares Ziel und eine strukturierte Agenda entwickeln
  • während der Sitzung: einem zielführenden Entscheidungsprozess folgen 
  • nach dem Meeting: die Entscheidungen wirksam nachverfolgen


Diese drei Phasen sind chronologisch angeordnet, bilden aber eine Art Zyklus: Insbesondere bei wiederkehrenden Meetings und damit zusammenhängenden Entscheidungen liegt der Schwerpunkt – im Vorfeld – also auf der Nachverfolgung früherer Beschlüsse. Somit erweist sich unter anderem eine hohe Übersichtlichkeit für einen strukturierten und effizienten Entscheidungsprozess als unerlässlich. 

Sherpany ist der europäische Marktführer in diesem Bereich und viele Anwender nutzen bereits unsere Meeting-Management-Lösung, um ihre Entscheidungsfindung zu optimieren. Durch einen holistischen Ansatz strukturiert unsere Lösung den gesamten Meeting-Prozess und gestaltet ihn effizienter. 

In diesem Leitfaden stützen wir uns auf unsere Erfahrung als Partner von mehr als 400 Unternehmen und zahlreichen Führungskräften in Europa, um Ihnen fundierte und relevante Lösungswege aufzuzeigen. Im Mittelpunkt steht es, bessere Meetings abzuhalten, gute Entscheidungen zu treffen und die organisatorische Kompetenz zu erhöhen.


Teilen