Digitale Transformation
/
Digitalisierung

Das “Was”, “Warum” und “Wie” der digitalen Unternehmenstransformation

Während einer Digital Business Transformation erfindet sich ein Unternehmen neu. Wir illustrieren mit Praxisbeispielen, was eine Digital Business Transformation ist und geben eine Anleitung, wie man eine solche einleitet.

Ioana Bota
post image

Das Aufkommen neuer Technologien hat unser Leben verändert und gleichzeitig auch die Art und Weise, wie Unternehmen Geschäfte machen. Obwohl die Unternehmenswelt sich schon immer in einem steten Wandel befunden hat, zwingt die derzeitige digitale Revolution die Unternehmen dazu, sich mit rasender Geschwindigkeit an neue Realitäten anzupassen. COVID19 hat diesen Druck noch zusätzlich erhöht. Eine sogenannte “Digital Business Transformation” bringt zwar erhebliche Vorteile für die Arbeitsweise grosser Unternehmen mit sich, wirft aber immer noch viele Fragen auf und es sind zahlreiche Hürden zu überwinden.

Eine Umfrage von Tech Pro zeigt, dass 70 % der Firmen bereits eine Digitalisierungsstrategie verfolgen oder gerade eine erstellen.1 Dieser Prozentsatz ist bei grossen Unternehmen sogar noch höher. Nach Untersuchungen von Innosight sind die Zeiten, in denen Grossunternehmen jahrzehntelang relativ statisch bleiben, vorbei.2 Diese Studie zeigt, dass amerikanische S&P 500-Unternehmen historisch gesehen 30 Jahre lang auf einem ähnlichen Zustand blieben. Bis 2016 verringerte sich dieser Zeitraum auf 24 Jahre, und bis 2027 wird ein Rückgang auf 12 Jahre vorhergesagt. Dies zeigt das zunehmende Tempo von Veränderungen unter den grössten Unternehmen der Welt. 

Angesichts des raschen Wandels müssen sich Unternehmen schnell anpassen und tragfähige Lösungen entwickeln, um den Marktbedürfnissen gerecht zu werden. Aber wie können sie dies tun?

Dieser Artikel, der mit Beispielen illustriert ist, untersucht, was eine Digital Business Transformation ist, gibt eine Anleitung, wie man eine solche einleitet, und hebt die Vorteile der Digitalisierung für Unternehmen hervor.

 

Was ist eine Digital Business Transformation?

Der digitale Wandel hat das Verhalten und die Erwartungen der Verbraucher*innen verändert: Es gibt eine höhere Nachfrage nach personalisierten Produkten und Dienstleistungen und eine gestiegene Erwartungshaltung in Bezug auf Schnelligkeit und Einfachheit. Diese Erwartungen haben Unternehmen dazu veranlasst, sich neu zu organisieren und ihre Arbeitsweise zu überdenken.

Im Vergleich zu früheren Ansätzen mit einem Fokus auf Projektarbeit unterscheiden sich die jüngsten Ansätze völlig. Heute nutzen Unternehmen neue Technologien, neue Lösungen und Daten, um innovativ zu sein und die sich stetig ändernden Erwartungen der Kund*innen zu erfüllen. Die Digital Business Transformation unterstützt diese Veränderungen.

Damit der Transformationsprozess erfolgreich sein kann, müssen Unternehmen ihre Organisation, Abläufe und Denkweise vollständig verändern. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, müssen Unternehmen auch eine klare digitale Strategie und einen Mehrjahresplan entwickeln.

Für die meisten Unternehmen vollzieht sich der Wandel auf zwei Ebenen:

  • Auf der Umsatzseite – Veränderungen, die sich direkt auf den Umsatz des Unternehmens auswirken: Märkte, Angebote, Marken und Kund*innen
  • Auf der Kostenseite – Veränderungen, die sich direkt auf die Kosten des Unternehmens auswirken: Kerngeschäftsprozesse, betriebliche Infrastruktur und Technologie, strukturelle Organisation, Management, Risikokontrolle, Mitarbeitende und Kultur

Das Schlagwort, das in aller Munde ist und die Bedeutung der digitalen Transformation von Unternehmen zusammenfasst, lautet: "Go digital or go home".3 Denn angesichts der raschen Veränderungen der heutigen Märkte ist es von entscheidender Bedeutung, dafür zu sorgen, dass alles – von den Systemen bis zu den Mitarbeitenden – effizient läuft. Unnötig zu sagen, dass eine Digital Business Transformation ein mühsames, schwieriges und riskantes Unterfangen ist. Dies ist jedoch ein Preis, der es wert ist, bezahlt zu werden: Ohne eine unternehmensweite digitale Transformation werden Ihre Konkurrenten Ihnen voraus sein.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Artikel, Interviews und Produkt-Updates.

Wie beginnt man mit der Digital Business Transformation? 

Die Harvard Business Review identifiziert drei Arten der Digital Business Transformation:

  • Operationale Transformation: Veränderung der Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten, um schneller, besser (z.B. Kundenzufriedenheit) und billiger zu werden
  • Kern-Transformation des Betriebsmodell: Veränderung des Betriebsmodells, gut anwendbar auf das Beispiel Netflix: von der DVD zum Web-Streaming und Eigenproduktion von Inhalten
  • Strategische Transformation: grundlegende Änderung oder komplette Neuausrichtung des Zwecks eines Unternehmens (z.B. Google mit selbstfahrenden Kraftfahrzeugen, Amazon im Cloud Computing)4

Um die verschiedenen Arten der Digital Business Transformation besser zu verstehen, werfen wir einen Blick auf drei grosse Unternehmen, die jede dieser Transformationsarten veranschaulichen.

SEAT ist ein Beispiel für die digitale Unternehmenstransformation auf operationaler Ebene. Der spanische Automobilhersteller investierte in ein Softwareentwicklungszentrum, um seine Geschäfts- und Prozesseffizienz durch Digitalisierung zu verbessern.

Das nächste Beispiel veranschaulicht eine Kern-Transformation. Lego sah sich mit einem Umsatzrückgang konfrontiert und entwickelte daher neue Geschäftszweige mit Schwerpunkt auf der Digitalisierung und digitalen Transformation. Dazu gehörten Videospiele, Filme, Apps, Mobilespiele und Lernsoftware. Doch das dänische Unternehmen hörte an diesem Punkt nicht auf, sondern wandte einen Teil seiner Energie auch der eigenen Bildung zu.

Das letzte Beispiel zeigt eine strategische Transformation. Der Computergigant Apple führte eine strategische Transformation durch und fokussierte anstatt auf Computer grundlegender auf Consumer Gadgets.

Die Digital Business Transformation ermöglicht es grossen Unternehmen, ein besseres Kundenerlebnis zu bieten. Darüber hinaus können Unternehmen durch den Einsatz neuer Technologien und die Verbesserung der alten Technologien neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Die Automatisierung von Prozessen und Abläufen trägt gleichzeitig zur Effizienzsteigerung bei.

Darüber hinaus bauen Unternehmen durch die Gestaltung digitaler Unternehmensumwandlungen, die den Bedürfnissen der Verbraucher*innen entsprechen, langfristige Beziehungen auf. Umfassende Lösungen und Ansätze ermöglichen es ihnen, sich von der Konkurrenz abzuheben. Dadurch sind sie nur sehr schwer zu ersetzen. Um Ihnen etwas Inspiration zu bieten, haben wir einige erfolgreiche Beispiele der digitalen Transformation zusammengestellt.

Einige Unternehmen gehen sogar so weit, den Kern ihres Geschäfts auf der Grundlage von Kundendaten zu transformieren. Entscheidungen, Innovationen, Produkte und Dienstleistungen sowie organisatorische Angelegenheiten können durch die Verwendung von Daten verbessert werden. Dank der vierten industriellen Revolution gibt es auch Spielraum für Predictive Analysis und Künstliche Intelligenz (KI), um aus Kundendaten noch mehr Wert zu schöpfen.

 

Warum ist eine digitale Unternehmenstransformation für Ihr Unternehmen von Vorteil?

Alle Unternehmen können von einer unternehmensweiten digitalen Transformation profitieren. Auch solche Unternehmen, die nicht an der Börse notiert oder nicht "digital native" sind.

Anfang 2020 veröffentlichte Accenture einen Bericht über die digitale Transformation von Unternehmen.5 Die grossflächige Studie, für die mehr als 8300 Organisationen und mehr als 800 CEOs befragt wurden, hebt einen entscheidenden Punkt hervor: Die Wahl der Technologie entscheidet über den Erfolg eines Unternehmens.

 Die Wahl der Technologie entscheidet über den Erfolg eines Unternehmens.

Accenture
Report

Accenture identifizierte fünf Entscheidungen im Zusammenhang mit der digitalen Transformation von Unternehmen, die CEOs treffen müssen, um das Management ihrer Organisationen zu optimieren:

1. Neue Technologien einbetten und fördern

Technologien wie Cloud Computing oder KI bieten endlose Möglichkeiten zur Kostensenkung. Untersuchungen zeigen jedoch, dass Organisationen dazu neigen, neue Technologien nicht einheitlich in ihre Organisationsstruktur zu integrieren. Dies führt zu verpassten Chancen. Nur durch die Förderung und Einbettung von Innovation auf allen Ebenen können Organisationen den technologischen Fortschritt in vollem Umfang nutzen.

 

2. Investitionen in Technologie an den ständigen Wandel anpassen

Unternehmen neigen dazu, ihre alten IT-Systeme aufzurüsten oder auf die Cloud umzusteigen, ohne viel über die Neugestaltung ihrer Infrastruktur nachzudenken. Best Practices zeigen, dass der Übergang von den alten Systemen am besten schrittweise durch strategische, stufenweise Migrationen erfolgen soll.

 

3. Die Unternehmenstransformation frühzeitig planen

In der Planungsphase besteht der erste Schritt darin, die kritischen Technologien zu identifizieren, die in der Organisation hauptsächlich eingesetzt werden. Der nächste Schritt besteht darin, über den Zeitrahmen und die Prozesse zu entscheiden, die für die Einführung dieser Technologien erforderlich sind.

 

4. Leistung mit Hilfe von Technologien verbessern

Die Schulung von Teams im Umgang mit neuen Technologien ist von grösster Bedeutung. Eine gute Praxis dafür ist die Anpassung der Ausbildungstechniken unter Verwendung neuer Technologien. Eine weitere wirksame Methode ist die Personalisierung der Ausbildung. Auf diese Weise werden die Teams die neuen Technologien schneller und einfacher in ihre Arbeit einführen und integrieren.

 

5. Die Geschäftsstrategie mit der IT-Strategie verbinden

Eine erfolgreiche Digital Business Transformation hängt von der Agilität des jeweiligen Unternehmens ab. Um dies zu erreichen, sollten grosse Organisationen ihr Geschäft, ihre Mitarbeitenden und ihre IT aufeinander abstimmen. Ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zur Transformation ist die Analyse der aktuellen Situation des Unternehmens. Ein weiterer Schritt ist die Ermittlung der für die Organisation geeigneten technologischen Investitionen. Diese sollten den Bedürfnissen, der Kultur, der Marktposition und anderen Faktoren Rechnung tragen. 

Ein kluger Ansatz ist auch die Einbeziehung von Digitalexpert*innen wie dem*der Chief Digital Officer (CDO) oder einem*r Datenanalytiker*in. Ein weiterer wichtiger Schritt ist es, Fortschritte auch mit Hilfe von KPIs zu verfolgen. Auf diese Weise können Sie die Wirksamkeit Ihrer Digitalstrategie zu jedem Zeitpunkt evaluieren. Schliesslich sollte Ihre Geschäftsstrategie mit der IT-Strategie verknüpft werden. Initiativen zur digitalen Transformation sollten der gesamten Organisation zugute kommen und eine schnelle Einführung der Digitaltechnik ermöglichen, um mit den sich ständig weiterentwickelnden Märkten Schritt zu halten.

Die digitale Unternehmenstransformation ist für grosse Organisationen nicht länger optional. Unabhängig von ihrer Grösse oder Branche ist eine Digital Business Transformation überlebenswichtig. Viele Führungskräfte haben dies bereits verstanden, während andere, die nur langsam reagieren, die Folgen ihrer Untätigkeit zu spüren bekommen. Aber das Aufholen ist nicht unmöglich. Strategische Planung, der Übergang zu einer digitalen Kultur und ein agiler Ansatz können Unternehmen helfen, wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Letztendlich geht es bei der digitalen Umgestaltung von Unternehmen nicht nur um das Überqueren der Ziellinie, sondern um den Weg zum Erfolg.

Möchten Sie mehr über digitale Transformation lesen?

1 '14 digital transformation statistics and why they matter to the enterprise', PTC, April, 2019.

2 '2018 corporate longevity forecast: creative destruction is accelerating', Innosight, 2018.

3 'Go digital or go home, and other thoughts from CISCO’s John Chambers', MIT Management Executive Education, September, 2017.

4 'What do you really mean by business “transformation”?, Harvard Business Review, February, 2016.

5 'Your legacy or your legend? A CEO’s guide to getting the most out of new technologies', Accenture, 2020.


Teilen
Ioana Bota
Über den Autor
Ioanas journalistische Ausbildung und ihre Erfahrung als Digital Marketer spornen sie an, mehr über Digitalisierung, Sitzungsmanagement und Business Agility zu erfahren und zu schreiben.